Es gibt wohl diesen Winter nichts besseres als Strickkleider. Eine Kombination aus Pulli und Kleid, und das Ganze aus weichen und flauschigen Materialien. Egal ob eng anliegend oder im Oversize-Look, Strickkleider werden diesen Winter zu unserer Dauer-Uniform erklärt. Es passt zu allen Gelegenheiten und wird nie fad, weil es mittlerweile einfach so viele verschiedene Ausführungen gibt. Da ist für jeden was dabei!

Wie man sie kombiniert:

1. Strick mit Strick:

Ein Strickkleid mit einer groben Strickweste darüber funktioniert sehr gut und verdoppelt den Cosy-Effekt. Aber Vorsicht: Die Strickjacke sollte nicht zu eng sein, sonst wirkt der Look unförmig.

2. Strickkleid solo:

Ein Strickkleid allein kann auch was hermachen. Ob gemustert oder einfärbig, mit einer großen Kette und Stiefeln wird das Strickkleid zum Hingucker.

3. Strickkleid mit Lederjacke:

Wär’s cooler mag trägt eine Lederjacke darüber. Wähle ein Strickkleid mit Wollanteil, damit’s wärmer ist, dann funktioniert der Look auch wenn es kühler wird.

Graues Strickkleid mit Rollkragen erhältlich über zalando.at

Gestreiftes Strickkleid erhältlich über topshop.com

Ausgestelltes Strickkleid erhältlich über mango.com

Dunkelrotes Strickkleid erhältlich über forever21.com

Strickkleid mit Blockstreifen erhältlich über monki.com

Graues Strickkleid erhältlich über bikbok.com