Die US-Amerikanerin Charisha Raylee Gobin wollte eigentlich nur ein Steak essen gehen – doch dann wurde sie von einer Bedienung des «Buzz Inn Steak House» in Washtington bereits vor dem Bestellen aus dem Restaurant geworfen. Der Grund: Ihr Outfit. Die werdende Mama trug einen Rock mit einem bauchfreien T-Shirt, das ihren kugelrunden Bauch in Szene setzte.

Die Mitarbeiterin des Buzz Inn berief sich auf die Regel: «Keine Schuhe, kein Shirt, kein Service». Die mit Zwillingen schwangere Charisha ließ diese Aussage aber nicht einfach auf sich sitzen. Nachdem sie aus dem Restaurant geworfen wurde teilte sie ein Foto ihres Outfits auf Facebook und erzählte ihre Geschichte. Zahlreiche  wütende und empörte Kommentare sammelten sich unter dem Bild, das unzählige Male geteilt wurde. Neben der Tatsache, dass es sich beim Buzz Inn scheinbar um kein feines Restaurant mit Dresscode handelt, fragten sich die User vor allem, ob Charisha auch bauchfrei hinausgeflogen wäre, wenn sie nicht schwanger gewesen wäre.

«Wir entschuldigen uns für das Missverständnis und werden mit den Mitarbeitern besprechen, dass man eine Regel, die das Wohlbefinden aller Gäste sicherstellen soll, nicht auf Biegen und Brechen durchsetzen muss.», hieß es wenige Tage später von Seiten des Restaurants.