Bei Marcella Hill und ihrem Ehemann bekommt der Begriff „Familie“ eine ganz neue Bedeutung. Denn sie enthüllt in einem TikTok-Video: sie hat aus Versehen ihren Cousin geheiratet.

Familienfeiern dürften da ganz schön verwirrend werden.

Auf der Suche nach einem Babynamen entdeckt eine Frau ihr Familiengeheimnis

Die Autorin Marcella Hill gibt ihrer Community auf TikTok immer wieder spannende Einblicke in ihren Alltag. Sie spricht über ihre Schwangerschaft, Hormone und die Lehren, die sie aus dem Alltag zieht. Doch jetzt überrascht sie ihre Follower:innen mit einem pikanten Familiengeheimnis: sie hat ihren Cousin geheiratet.

Nein, dahinter steckt kein royales Abkommen oder eine skurrile Vorliebe für Familienmitglieder. Denn wie Marcella gesteht, war das alles ein großes Missverständnis. Und zwar eines, das sie erst jetzt, lange nach ihrer Hochzeit und zu einem Zeitpunkt, in dem sie ein Kind erwartete, enthüllte; per Zufall. Denn auf der Suche nach einem passenden Namen für ihr gemeinsames Kind durchforsteten die beiden ihre Stammbäume. Wer weiß, vielleicht findet sich hier ja ein Name, der beiden gefällt und eine liebevolle Hommage an die Verwandten ist? Sie scrollt also durch die Namen ihrer Großmutter, Urgroßmutter und den Urgroßvätern, auf der Suche nach einem schönen Namen.

Verheiratet mit dem eigenen Cousin

„Mein Mann war bei seiner eigenen Familiensuche neben mir und sagte: ‚Oh, das ist lustig – wir haben die gleichen Namen von Oma und Opa’“, erzählt sie in dem Video. Doch der lustige Zufall entpuppt sich schnell als etwas ganz anderes. Als sie bemerkt, dass seine Familie in dieser Generation die gleichen Namen hat, wird sie zuerst allerdings stutzig. Sie glaubt nämlich, dass ihr Mann aus Versehen bei ihrem Stammbaum nachsieht. Doch schon bald stellt sich heraus: er sieht sich gerade seine eigene Familie an. Ups!

„Wir fingen an, es uns anzusehen und bemerkten: mein Großvater und seine Großmutter sind Cousin und Cousine ersten Grades“, enthüllt Marcella. „Also rief er seine Großmutter an und ich meinen Großvater und wir fragten sie, ob sie sich kennen.“ Und die Antwort schockiert beide dann doch mehr als erwartet. Denn die beiden kannten sich nicht nur, sondern verbrachten auch ihre Jugend miteinander. „Sie lebten gemeinsam als Kinder“, schildert Marcella. Das bedeutet, Marcella und ihr Ehemann sind Cousin und Cousine dritten Grades.

@beingmarcellahill

Funny story… I accidentally married my cousin. We had no idea our Grandma and Grandpa were 1st cousins. Oops. #funnystory #marcellahill #wakeherup #marriage #marriedlife #awakening #momsoftiktok #grandmasoftiktok

♬ original sound – Marcella Hill

„Wenn ich zu meinem Familientreffen gehe, kann er auch zu seinem gehen – zur gleichen Zeit.“

Na toll, und was jetzt? Für Marcella und ihren Mann ist die Sache klar: auch wenn die familiäre Nähe der beiden ein bisschen dubios ist, sie sehen das ganze mit Humor. „Wir haben einen Preis für die Aktivität ‚die engsten Verwandten in einer Nachbarschaft‘ gewonnen“, erzählt Marcella. „Und wenn ich zu meinem Familientreffen gehe, kann er auch zu seinem gehen – zur gleichen Zeit.“

Wer sich jetzt allerdings fragt „Wie konnte das bisher denn niemandem auffallen?“ ist übrigens nicht alleine. Denn zahlreiche Follower:innen kommentieren, dass sie die Situation nicht ganz nachvollziehen können. Wäre die Frage nach der Verwandtschaft nicht spätestens bei den Hochzeitseinladungen aufgefallen? Auch dafür hat Marcella eine Antwort. Denn sie betont: eine große Hochzeit hatte sie nicht. Ganz im Gegenteil. Die beiden haben an einem Mittwoch ganz unaufgeregt nach der Arbeit in einem Courthouse geheiratet. Keine Chance also für eine zufällige Family Reunion. Und so sollte es eben ein bisschen länger dauern, bis sie auf das skurrile Familiengeheimnis kamen.