Klar, TikTok hat schon so einige nützliche Tipps hervorgebracht. Aber es gibt auch unzählige Hacks, die einfach nur unnötig sind. Wir haben für euch zusammengefasst, welche TikTok-Trends ihr gar nicht erst ausprobieren solltet.

Einige Hacks können sogar richtig gefährlich werden.

Diese TikTok-Beauty-Hacks solltest du auf keinen Fall ausprobieren

Nach gefühlt dutzenden Lockdowns und endlosen Langeweile-Anfällen ist es keine Überraschung, dass nun selbst wir Millenials die Plattform TikTok liebgewonnen haben. Die langen Abende auf der Couch lassen viele von uns durch verschiedene Social-Media-Apps scrollen und neue Ideen zu einfach allem entdecken – von der Organisation von Küchenschränken bis hin zur optimalen Waschung unserer Jeans. TikTok hat uns aber auch eine Fülle von Stil- und Beautytrends vorgestellt. Einige davon braucht ihr aber gar nicht erst ausprobieren. Sie sind nicht nur unnötig, sondern können teilweise sogar eurer Haut schaden. Hier kommen vier Trends, die ihr getrost auslassen könnt.

1. Der Jaderoller als Beautyblender

Auf TikTok verwenden immer mehr User ihren Jaderoller als Beautyblender. Und wir müssen zugeben, das Ergebnis schaut teilweise durchaus gut aus. ABER: Wir haben diesen Trend sogar selbst für euch getestet und können mit guten Gewissen nun behauptet: Lasst besser die Finger davon! Das Auftragen ist mühsamer als mit einem normalen Blender und von dem zusätzlichen Aufwand wegen der Reinigung des Rollers fangen wir am besten gar nicht erst an. Also legt das Massage-Tool wieder zurück in den Kühlschrank und lasst den Jaderoller einfach Jaderoller sein. Was tatsächlich sehr gut als Beautyblender funktioniert: Ein Beautyblender aus der Drogerie!!! Es gibt ihn in allen Farben und Preiskategorien und vor allem – er wurde genau für diesen Gebrauch hergestellt.

@marielenacerrillo

jade roller foundation test . Video cut me off but it didn’t blend my foundation well ana I had to finish putting it on w/a beauty blender ##fyp ##fail

♬ original sound – Marielena Cerrillo

2. Suncreen Contouring

Ein besorgniserregender TikTok-Beauty-Hack ist das Suncreen Contouring. Dabei wird Sonnenschutz nur auf die Stellen im Gesicht aufgetragen, die man „hervorheben“ möchten, um beim Sonnenbaden eine natürliche Kontur zu erzeugen. Dieser Trend ist nicht nur unnötig, sondern sogar gefährlich.

Auch Experten warnen vor diesem Beauty-hack. Denn fest steht: Beim Sunscreen Contouring sind Sonnenbrände bei den schlecht geschützten Hautstellen vorprogrammiert – mindestens. Denn es kann mit der Zeit sogar zu schwereren Hautschäden kommen und auch das Hautkrebsrisiko steigt bei dieser Methode mit Sicherheit. Also lasst am besten die Finger davon. Es gibt ja auch hautfreundlichere Methoden um dem Gesicht Kontur zu verleihen. Wie zum Beispiel Bronzedrops oder Selbstbräuner für das Gesicht.

3. Gleitgel als Primer

Bei manchen TikTok-Trends kann man fast nur die Stirn runzeln. Ein weiteres Beispiel: Gleitgel, das auf Social Media gerade seinen großen Auftritt als Primer Ersatz feiert. Über 10 Millionen Views hat der Hashtag #lubeprimer (also Gleitgel-Primer) auf TikTok bereits gesammelt und viele große Beauty-Influencerinnen und -Influencer testen den Hack selbst aus. Wieso? Glaubt man den Befürwortern des Trends, macht das Gleitmittel die Haut super ebenmäßig und glowy.

Eine wirklich gute Idee ist der „Lubeprimer“ aber definitiv nicht. Zwar ist Gleitgel an sich natürlich unbedenklich für den Menschen (es kommt ja sonst gerne mal mit ganz anderen, empfindlichen Stellen in Kontakt), die Haut im Gesicht könnte aber irritiert reagieren. Gleitmittel auf Silikonbasis enthalten häufig Rizinusöl, das die Poren verstopfen und zu Pickeln führen kann. Außerdem sind Gleitgele auch häufig parfümiert. Und dass Erdbeer-Gleitgel im Gesicht nicht gerade die beste Idee ist, versteht sich von selbst, oder?

@glamzilla

#stitch with @seananthonyv I WAS TAGGED IN THIS SO MANY TIMES

♬ Monkeys Spinning Monkeys – Kevin MacLeod & Kevin The Monkey

Denselben Glow-Effekt erreicht man auch mit seinem Lieblingsserum. Und wir müssen wohl nicht betonen, wieso ein Serum für das Gesicht besser als Primer geeignet ist, als Gleitgel. Diesen Internet-Trend könnt ihr ebenso getrost auslassen.

4. Microneedling auf eigene Faust

Dieser Trend kann sehr effektiv sein, wenn es von medizinischem Fachpersonal durchgeführt wird. „Microneedling ist eine Behandlung bei der mit ganz vielen feinen Nadeln kleine Stiche in die Haut eingebracht werden. Über diese Stichkanäle können verschiedene Substanzen besser in die Haut eindringen.“ so Dr. Anna-Maria Kiprov von der Wiener Privatklinik Kiprov.

Die Behandlung beim Arzt kann das Hautbild verfeinern, Akne-Narben korrigieren und die Poren verfeinern. Viele TikToker nehmen es aber immer öfter einfach selbst in die Hand. Das Problem: Unter Eigenregie kann man einfach zu viel falsch machen. Von den Abständen zwischen den Anwendungen bis hin zu unsauberen Nadeln, die zu einer Infektion führen können – es gilt: nicht zu Hause nachmachen!