Die weibliche Lust galt immer schon als Tabuthema. Der neue Trend zu «Sexual Wellness» soll das ändern. Dabei geht es darum, sich selbst etwas Gutes zu tun. Luxuriöse Dildos, aber auch andere Wellness-Produkte für unsere Vagina sollen dabei helfen.

Pionierin des Sexual Wellness-Trends ist Schauspielerin Gwyneth Paltrow, die auf ihrer Lifestyle-Website Goop luxuriöses Sexspielzeug wie einen goldenen Dildo oder Yoni-Eier verkauft. Bei Letzterem handelt es sich um Rosenquarz- oder Jade-Steine, die man nach chinesischer Tradition in die Vagina einführt, um den Hormonhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen.

Sexual Wellness: Was hinter dem Trend steckt

Historisch betrachtet hat man das Thema der weiblichen Sexualität immer nur hinter geschlossenen Türen besprochen. Die deutsche Psychologin Sandra Konrad beschäftigte sich für ihr Buch «Das beherrschte Geschlecht“ beispielsweise mit dieser Thematik. Anders als Männer werden Frauen nicht dahingehend sozialisiert, stolz auf ihr Genital zu sein, so die Autorin. Bezeichnungen wie «bestes Stück» oder «Schamlippen“ verdeutlichen dies. Wie das Magazin «Woman and Home» nun berichtet, soll das ab 2020 aber der Vergangenheit angehören. Denn durch den Sexual Wellness-Trend verbannt man Stigmata und Body-Shaming. Sex und Selbstbefriedigung wird zunehmend zu einem wichtigen Teil des Selbstliebe.

Weibliche Sexualität wird enttabuisiert

Bereits 2019 steckt hinter der Vagina ein wirtschaftlicher Erfolg. Den Wert der Industrie hinter Sexspielzeugen und Wellnessprodukten für das weibliche Geschlecht schätzt man bis 2024 auf ungefähr 35 Milliarden Euro. Damit definiert man auch die Themen Sex und Lust der Frau komplett neu. Man enttabuisiert die weibliche Sexualität. Der offene, positive Umgang mit der eigenen Sexualität bringt außerdem nicht nur Vergnügen, sondern wirkt sich zudem auch auf die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden aus.