Ana de Armas wird im neuen Netflix-Film „Blonde“ zur Ikone Marilyn Monroe. In einem ersten Trailer bekommen wir jetzt endlich Einblicke, wie die Verwandlung in die Hollywood-Legende aussieht.

Ab September ist der Film dann auf Netflix zu sehen.

Ana de Armas wird zu Marilyn Monroe

Sie war DIE Kino-Ikone des 20. Jahrhunderts, hat für den einen oder anderen Skandal gesorgt und ihr plötzlicher Tod gibt bis heute Rätsel auf: Die Rede ist von Marilyn Monroe. Netflix verwandelt ihre tragisch-faszinierende Geschichte in einen spektakulären Film, mit Ana de Armas in der Rolle der Hollywood-Legende. Jetzt gibt es einen ersten Teaser sowie Fotos vom Set, die zeigen, wie sich die kubanische Schauspielerin in den „Manche mögen’s heiß“-Star verwandelt. Dazu heißt es: „Hollywood war ihr Traum, doch der Ruhm wurde zu ihrem Albtraum“.

Der Film basiert auf dem im Jahr 2000 erschienen Erfolgsroman „Blonde“ von Joyce Carol Oates. Darin dreht sich alles um das Leben von Marilyn Monroe – von ihrer schwierigen Kindheit als kleine Norma Jeane, bis hin zu ihrem fulminanten Aufstieg und den zahlreichen Skandalen, in die sie verwickelt war. Auch die Kluft, die sich bei der weltberühmten Schauspielerin zwischen Privatmensch und öffentlicher Figur aufgetan hat, wird zum Thema gemacht.

Für Verwandlung stundenlang in der Maske

Laut Netflix saß Ana de Armas jeden Morgen nahezu drei Stunden lang in der Maske, um sich so authentisch wie möglich in Monroe zu verwandeln. Und das ganze 47 Tage lang, denn so lange dauerten Dreharbeiten für den Film. Doch die Vorbereitungen gingen weitaus länger: „Wir haben fast ein Jahr lang jeden Tag stundenlang an diesem Film gearbeitet“, erzählt de Armas in einem Netflix-Beitrag. Um sich so gut wie möglich in die ikonische Rolle hineinzuversetzen, habe sie den Roman von Oates ganz genau gelesen sowie unzählige Videos, Tonaufnahmen und Filme der Hollywood-Legende studiert.

Ana de Armas in der Rolle als Marilyn Monroe. Bild: Netflix © 2022

„Jede Szene ist von einem bestehenden Foto inspiriert. Wir studierten jedes Detail auf dem Foto und diskutierten darüber, was darin passierte. Die erste Frage war immer: ‚Was hat Norma Jeane hier gefühlt?’“, erinnert sich die Schauspielerin. „Wir wollten die menschliche Seite ihrer Geschichte erzählen. Ruhm hat Marilyn zur sichtbarsten Person der Welt gemacht, aber er hat Norma auch zur unsichtbarsten gemacht.“

Diese Stars sind auch dabei

Ana de Armas ist nicht der einzige Superstar, der in dem Netflix-Film zu sehen sein wird. Auch Adrien Brody („Grand Budapest Hotel“), Bobby Cannavale („Nine Perfect Strangers“) sowie Julianne Nicholson („Mare of Easttown“) sind Teil der Besetzung. Regie führt Andrew Dominik, der im 2007 mit seinem Film „Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford“ einen weltweiten Hit landete. Auch das Drehbuch stammt von Dominik. Für die Produktion ist Plan B, das Unternehmen von Hollywoodstar Brad Pitt, verantwortlich.

„Blonde“ ist ab 23. September 2022 weltweit auf Netflix abrufbar.